Get Adobe Flash player

postheadericon News

postheadericon Klassensieg beim Ibergrennen

Langsam wird aus Phönix und Stefan Glass ein eingespieltes Team.
Beim Ibergrennen reichte es diesmal für den 1.Platz in der 8V-Trophy

 

Auszug aus dem Rennbericht vom Berg-Cup e.V.:

Womit wir bei der 2-Liter KW 8V-Trophy angelangt sind, die sich am Iberg bärenstark und ultra spannend präsentiert. Der erste Führende heißt Christian Dümler. Er setzt sich um 54 Tausendstel vor den Zweiten. Das ist Stefan Glass, der sich 15 Hundertstel vor Christian Auer auf der drei behaupten kann. 0,714 Sekunden hinter dem BMW 2002 ist Bernd Ehrle Vierter, Fünfter im Bunde ist Johann Hatezic. Im zweiten Run rutscht Christian Dümler um 187 Tausendstel hinter den konstanten Stefan Glass zurück, behauptet sich aber 7 Hundertstel vor Christian Auer. Auf den Positionen vier und fünf in Rot ändert sich nichts. Stefan Glass ist rundum happy. „Die Leistungsdichte bei den 2-Liter 8-Ventilern ist enorm hoch. Man sieht es am Niveau der Zeiten. Keiner von uns sieht eine Möglichkeit noch massiv zuzulegen.“ Die dritte und letzte Auffahrt steht an. Christian Dümler setzt auf Attacke, touchiert die Leitplanke, fällt auf Endrang drei zurück. Derweil setzt Christian Auer in 1:04,247 die schnellste Zeit der 8V’ler an diesem Iberg-Wochenende, kommt mit dieser noch bis auf 9 Tausendstel an den Sieger Stefan Glass heran, ist final Zweiter. Damit ist die Action aber noch nicht vorbei. Bernd Ehrle geht in der Zielkurve die Straße aus, seine Schlussattacke endet in der Leitplanke. Johann Hatezic rückt auf die Vier nach vorne, Fünfter der Sonderwertung wird Bernhard Lang im Ford Escort RS 2000 Spezial. Fazit: Das Level der KW 8V-Trophy ist enorm hoch, freuen wir uns auf die nächsten Rennen!

 

postheadericon Einsatz beim European Hill Race Eschdorf

Nachdem bei der Instandsetzung des Phonix Motors noch ein paar zusätzliche PS gefunden wurden war es an der Zeit ihn mal wieder fliegen zu lassen:

 

Ford Escort Lotus TC - Stefan Glass - European Hill Race Eschdorf 2015

 

Und das Ganze aus der Sicht des Fahrers:

 

Ford Escort Lotus TC - Stefan Glass - European Hill Race Eschdorf 2015

 

 

 

postheadericon Erster Einsatz beim Histo-Cup

Phönix hat seinen ersten Flugversuch gemacht, beim Histo-Cup Auftakt am 12.04./13.04 am Red-Bull Ring. Dank Kühlungsproblemem im Qualifying reichte es nur zu einem 14.Startplatz. Durch eine grandiose Aufholjagd in der ersten Runde beim Rennen (vor bis auf den 4.Platz) hat das Auto schon mal sein Potential gezeigt. Durch einen Materialfehler (Nockenwellenbruch) war der Spaß aber leider zu schnell zu Ende.

Der Schaden hält sich in Grenzen, Kurbeltrieb kein Problem, kein Ventilabriss (und das bei 8.000 U/min beim Bruch)! Ein Kolben und die Auslassventile werden gewechselt.

 

 

 

 

 

postheadericon Phönix wird flügge

Es ist soweit! Dem Phönix sind die Flügel gewachsen und der erste Ausflug steht bevor.

 

 

Die Universal Spoilerhalter, wie hinten verbaut, können für 60€ + MwSt pro Paar (rechts + links) bei uns erworben werden.

Die Halter sind nach Grp.H bzw. E1 Reglement, ca. 38cm hinter dem Auto.

 

 

 

postheadericon Neuer Partner

Ab sofort liefern wir auch alle Teile aus dem aktuellen Programm von www.3jdriveline.com

Preise und Lieferzeiten auf Anfrage.

 

postheadericon Gesamtsieg für Robert Edenhofer

Robert Edenhofer hat es geschaft!

Gesamtsieg in der Tourenwagenklasse (STW) beim Histo-Cup Austria 2013.

Robert Edenhofer in Monza (I)

 

Robert Edenhofer lies sich auch beim letzten Saisonrennen nicht aus der Ruhe bringen und machte mit dem bei uns abgestimmten Auto den Gesamtsieg klar.

Glückwunsch auch von unserer Seite und viel Erfolg in der nächsten Saison

 

postheadericon Gordischer Knoten im Phönix

Die Verhältnisse im Motorraum erfordern ungewöhnliche Lösungen

War doch ein wenig mehr als "Plug&Play"  

 

postheadericon Gratulation an Robert Edenhofer

Wir gratulieren Robert Edenhofer zu seiner Siegesserie in der Klasse STW bis 2500ccm beim Histo-Cup Austria!

BMW 2002 Touring

Motorabstimmung und Tipps zur Fahrwerksoptimierung von Classic Racing.

 

postheadericon Hochzeit des Phönix

Der 2.0 Twincam passt wie angegossen in den Motorraum des Phönix

 

 

postheadericon Phönix steht auf eigenen Füßen

Es geht voran mit dem Phönix Projekt. Aktuell hat er gelernt auf den eigenen Füßen zu stehen. Auch für die Nahrungsaufnahme ist alles vorbereitet.
Benzinleitungen, Bremsleitungen und Kühlwasserleitungen sind verlegt.

 

 
Weitere Beiträge...
Joomfish System Plugin not enabled